h1

Nazikundgebung in Gelsenkirchen zum Desaster gemacht

9.1.2008

Der recht kurzfristig bekannt gewordene „Informationstisch“ der NPD in Gelsenkirchen unter dem Motto „Gegen Ausländerkriminalität“ konnte heute erfolgreich in ein Desaster verwandelt werden. 10-15 Neonazis sahen sich in der Innenstadt auf direktem Kontakt von 150 Gegendemonstranten umzingelt, die jeden Anlauf ihres dümmlichen Gebrülls mit Pfiffen und Parolen übertönten. Abgefilmt und frustriert traten sie irgendwann den Rückzug, geschützt von der Polizei, an, und mussten fliegendes Gemüse über sich ergehen lassen. Einige Neonazis wurden am Veranstaltungsort von der Polizei festgehalten, es darf davon ausgegangen werden, dass sie in irgend einer Weise straffällig geworden sind und nun mit Anzeigen zu rechnen haben. Alles in allem also ein erfolgreicher Tag für Antifaschisten des Ruhrgebiets.
Abschließender link : Kurzer Bericht bei indymedia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: