h1

Kategorie C-Konzert verhindert !

6.3.2009

Kategorie C-Konzert in Haltern am See verhindert !

Ein für heute geplantes Konzert der Neonazi-Hooligan-Band „Kategorie C/Hungrige Wölfe“, das ursprünglich in Essen stattfinden sollte, aber heute kurzfristig nach Haltern in die Discothek „Old Daddy“ auf 20 Uhr verlegt wurde, ist erfolgreich verhindert worden. Zu den Hintergründen später mehr. Es ist jedenfalls als riesiger Erfolg zu bezeichnen, dass eine solche Machtdemonstration nach der Gewaltnacht von vor einer Woche verhindert wurde. Nichtsdestotrotz werden vielleicht einige versprengte Neonazis, die die Info von der Absage zu spät erhalten, heute Abend in Haltern eintreffen. Passt also auf euch auf !

Wir weisen an dieser Stelle desweiteren nocheinmal auf unsere morgen stattfindende Antifa-Demo gegen die neuerliche Eskalation der Neonazigewalt vom letzten Freitag hin. Kommt alle zahlreich und zeigt den Nazis, dass wir ihnen die Stadt nicht überlassen, weder ihren Straßenschlägern, noch ihrer scheiß Musik !

Hier der Aufruf !

Pressemitteilung der antifa.haltern zur Verhinderung des Kategorie C-Konzerts im „Old Daddy“

Ein ursprünglich in Essen geplantes Konzert der Neonazi-Hooligan-Band „Kategorie C“ ist dort heute kurzfristig abgesagt und nach Haltern ins „Old Daddy“ verlegt worden. Die für die Vermietung verantwortlichen Mitarbeiter der Discothek wussten allerdings nicht, um was für eine Band und dazugehörige Fans es sich bei „Kategorie C“ handelt. Nachdem sie von der antifa.haltern davon in Kenntnis gesetzt wurden, konnte das Konzert verhindert werden. Um 15 Uhr informierte die Band, wie dies in der Rechtsrock-Szene üblich ist, ihre Fans via SMS von dem neuen Veranstaltungsort, der aufgrund befürchter Proteste geheim gehalten wurde, bei dem zu diesem Zeitpunkt allerdings schon der Abbruch in Vorbereitung war.

Anne-Marie Liebich, Pressesprecherin der antifa.haltern, erklärt dazu :

„Die Verhinderung des Konzerts ist ein riesiger Erfolg für antifaschistische Kräfte in Haltern und im Ruhrgebiet. Dass die Neonazis immer wieder unter falscher Flagge Veranstaltungen bei Wirten und Discotheksbesitzern anmelden, ist eine alte Strategie. Die Besitzer merken dann meist zu spät, welches Ei sie sich da ins Nest gelegt haben. Teil unserer Arbeit ist es, durch Recherche frühzeitig von solchen Ereignissen Kenntnis zu erlangen, um die Betreiber so zu informieren und zu einer Stornierung bringen zu können. Dies ist auch diesmal gelungen. Eine Woche nachdem Neonazis in Haltern durch brutale Attacken auf die, die nicht in ihr Weltbild passen, Aufsehen erregt haben, wäre ein solches Konzert mit mehreren hundert gewaltfixierten Hooligans und Neonazis eine weitere Machtdemonstration und eine weitere Einschüchterung gegenüber allen gewesen, die in Haltern Opfer ihrer Gewalt geworden oder davon bedroht sind. Wir sehen uns in unserem Kurs bestätigt und gehen mit Rückenwind in die am Samstag stattfindende Antifa-Demonstration unter dem Motto „Gegen die neuerliche Nazigewalt und den Umgang seitens Polizei, Justiz und Öffentlichkeit”. Wir überlassen diese Stadt weder den Schlägern, noch der „Musik“ der Neonazis !“

Advertisements

2 Kommentare

  1. Gute Aktion!
    So eine Scheisse darf nicht geduldet werden.


  2. n bisschen kacke von euch dass ihr euch damit rühmt, ihr wart nämlich sicherlich nicht die einzigen, die an der verhinderung beteiligt waren.

    was zählt ist allerdings, dass die scheiße nicht stattfindet…

    [Kommentar : Über die genauen Umstände wird es in den nächsten Tagen sicher noch ein statement von uns geben.]



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: