h1

Erstes Newsupdate zu Denkmalangriffen

24.11.2010

Auf der linken Veröffentlichungsplattform de.indymedia.org ist von den bereits erwähnten „Ausgeschlafenen Autonomen Ruhr“ erneut ein Schreiben veröffentlicht worden. (Zum Thema: Farbattacke gegen Halterner Ehrenmal)
Im „Newsupdate #1“ zur militanten Kampagne im Ruhrgebiet wird erneut dazu aufgefordert, die zweite Woche der vom 14. bis zum 28. November ausgerufenen Kampagne dazu zu nutzen, „den Stein nochmal so richtig ins Rollen zu bringen“. Bereits 14 Denkmäler hatte es da schon getroffen, als wenig später mit der Farbeierattacke auf das Büro des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge (VDK) in Essen der fünfzehnte Treffer der Kampagne bekannt wurde. Zwischenzeitlich ging das Geplänkel in Bochum, wo bereits in der Nacht auf den 13. November ein Ehrenmal geköpft wurde, weiter: Wiederrum Unbekannte krönten die Köpfung des Ehrenmals mit dem Aufsetzen des bekannten und thematisch passenden Gesichtes des Herren Frankenstein.


Der untoten deutschen Volksseele den Gnadenstoß geben! (BO: NPD gibt ihrem Antisemitismus die volle Blöße)

Die Kampagnenkarte, Stand 22. November, stellt sich daher nun wie folgt dar:

Mal sehen, wie viel wir zusammenkriegen !

Advertisements